Ehrensache 2018

Ehrenamt ist doch selbstverständlich finden viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer. So sieht das auch das SWR. 2018 möchte die „SWR Ehrensache“ deshalb wieder die Menschen kennenlernen und auszeichnen, die sich unermüdlich und herausragend in ihrer Freizeit in einem Ehrenamt in Rheinland-Pfalz engagieren.
Ehrensache 2018 (© Barabas Attila - Fotolia.com)
Ehrensache 2018 (© Barabas Attila - Fotolia.com)

Wer sind die Menschen in Schifferstadt, die sich freiwillig engagieren? Welches Engagement und welche besonderen Geschichte sollte das SWR dringend kennenlernen? Wenn Sie da direkt jemanden im Kopf haben, dann  wenden Sie sich mit Ihrem Vorschlag bis spätestens Montag, 28. Mai ans SWR:

 

Postweg:
SWR
Stichwort Ehrensache
Postfach 3740
55027 Mainz

Über die Website www.ehrensache.de
Hier finden Sie einen Fragebogen, der nach dem Abschicken direkt an die Redaktion weitergeleitet wird.

Anruf:
Ihre Ansprechpartnerin im SWR-Funkhaus Mainz ist:
Frau Simone Wagner
Programmkoordination Fernsehen
Tel. 06131 929 33591
Fax 06131 929 33012
E-Mail: simone.wagner@SWR.de

 

Nach Recherche durch die Redaktion fließen Ihre Vorschläge entweder in die Kategorie „Ehrensache“-Publikumspreis oder „Ehrensache“-Jurypreis ein.

Für den „Ehrensache“-Publikumspreis stellt das SWR ab Mittwoch, 18. April zehn Kandidatinnen und Kandidaten vor: jeweils mittwochs im 14-täglichen Rhythmus in SWR4 Rheinland-Pfalz (zwischen 10 und 11 Uhr) und in der „SWR Landesschau Rheinland-Pfalz“ im SWR Fernsehen (ab 18:45 Uhr). Die Wahl für den „Publikumspreis“ erfolgt vom 20. bis 26. August (KW 34). Das Ergebnis gibt „Ehrensache“-Moderator Martin Seidler dann live bei der Preisverleihung am Sonntag, 26. August in Pirmasens bekannt.

Wer zu den Preisträgerinnen und Preisträgern der „Ehrensache“-Jurypreise gehört, entscheidet wie immer eine prominent besetzte Jury im Vorfeld der Fernsehproduktion. Die Jury wird Ende Juni tagen.

Das SWR freut sich über zahlreiche Vorschläge!