Rathaus

Herzlich Willkommen

Wir möchten, dass Sie sich wohl fühlen

Bürgerinfo

Überfüllte Mülleimer und Hundetoiletten


Auch auf Zuruf, also zwischen den einzelnen Leerungen, können Bürgerinnen und Bürger über die Telefonnummer 06235 4901-463 dem Stadtservice überfüllte Behälter melden.

Dabei ist das Abfallsammelsystem im Rhein-Pfalz-Kreis hervorragend organisiert. Nahezu alle Abfälle werden von zuhause abgeholt. Zurzeit finden in allen Kreisgemeinden wieder Grünabfallsammlungen statt. An den im Abfallkalender mit „Hecken- und Baumschnitt“ gekennzeichneten Terminen können bis zu maximal zwei Kubikmeter Grünabfälle zur Abfuhr bereitgestellt werden. Bauschutt, Metall, Altreifen, Rasenschnitt und vieles andere können auf dem Wertstoffhof an der Süd-West-Umgehungsstraße entsorgt werden.

Bei ordnungsgemäßer Mülltrennung sind die Entsorgungsgebühren des bei der Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis angesiedelten Eigenbetriebs Abfallwirtschaft sehr gering. Daher bittet die Ordnungsbehörde darum, den Müll weder in Feld und Wald, noch im Stadtgebiet abzulegen. Meldungen über illegale Müllablagerungen können an die Stadtverwaltung Schifferstadt unter der Telefonnummer 06235 44-0 oder per Mail an vollzugsdienst@schifferstadt.de gemeldet werden. Auch die App Müllweg.de hilft dabei. Diese kann unter www.muell-weg.de auf das Smartphone geladen werden und ist kinderleicht zu handhaben.

Wohin mit welchem Müll?

Hausmüll

Rest-, Bio-, Papier-, Glas- und Plastikmüll wird entsprechend dem Abfallkalender vom Eigenbetrieb Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung abgeholt. Er ist auch für die Verteilung der Abfallkalender in alle Schifferstadter Haushalte zuständig. Nähere Informationen sowie den Abfallkalender zum Download finden Sie auf  www.ebalu.de. Mit Beschwerden und/ oder Reklamationen können Sie sich an den telefonischen Service des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft wenden: 0621-5909-555. Die Sprechzeiten sind von Montag bis Mittwoch, 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17:30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr.

Wertstoffsäcke für Glas, Papier und Plastik erhalten Sie im Rathaus-Foyer.

Wertstoffe

Grünabfälle, Elektrogeräte, Batterien, verwertbarer, mineralischer Bauschutt, wie zum Beispiel Sanitärkeramik, Metallschrott, CDs, DVDs, Druckerpatronen, Montageschaumdosen, Speisefette, Flaschenkorken, Altöl und ölverschmutzte Betriebsmittel können auf dem Wertstoffhof auf dem Gelände der ehemaligen Kreisbauschuttdeponie an der L 454 / Kreuzung Langgasse abgegeben werden. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag 8 bis 11:45 Uhr, 12:30 bis 16:45 Uhr und samstags von 8 bis 12:15 Uhr. Fragen können Sie an Thomas Springenberg unter Telefonnummer 0621 5909-518 oder per E-Mail an springenberg­@ebalu.de richten.