Rathaus

Herzlich Willkommen

Wir möchten, dass Sie sich wohl fühlen

Stellenangebot

Bürgerservice sucht Verstärkung


Das Aufgabengebiet umfasst hauptsächlich folgende Bereiche:

  • Beratung der Bürger*innen in allen Bereichen des Bürgerbüros
  • Bearbeitung von Ausweisdokumenten
  • An-, Ab,- Ummeldungen
  • Fischereischeine
  • Auskunfts- und Übermittlungssperren
  • Bearbeitung der Melderegisteranfragen
  • Beantragung von Führungszeugnissen u. Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister; Beglaubigung von Dokumenten und Unterschriften
  • Führen und Kontrolle der Lokalkasse
  • Mithilfe bei der Durchführung von Wahlen
  • Vertretung der Sachbearbeiterin Friedhofswesen
  • Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten
  • Buchen von Rechnungen
  • Entgegennahme von Führerscheinanträgen und Wohngeldanträgen
  • Ausstellung von Parkerleichterungen für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen
  • Vertretung der Kolleginnen im Bürgerservice

 Wir erwarten:

  • Bereitschaft zum Engagement im Team
  • Flexibilität, Belastbarkeit, eigenverantwortliche Arbeitsweise, sicheres und freundliches Auftreten
  • Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten
  • Kenntnisse im Programm VOIS/MESO wären wünschenswert

Bewerben können sich Beschäftigte mit der Ausbildung zum bzw. zur Verwaltungsfachangestellten (Angestelltenprüfung I) oder vergleichbar mit der Laufbahnprüfung für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt (für den mittleren nichttechnischen Dienst in der Kommunalverwaltung).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Referatsleiterin des Referates Bürgerservice, Frau Sabine Wegner, sabine.wegner@schifferstadt.de,
Telefon 06235/44-311

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen etc.  bis spätestens 01.02.2022 an  unser Bewerbungspostfach: Bewerbung@Schifferstadt.de;        Betreff: SB-Bürgerbüro

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu dienstlichen Zwecken bzw. zum Zwecke der Bewerberauswahl gemäß der EU-DS-GVO (Art 88) und des Landesdatenschutzgesetzes (§13 LDSG) zu.