Bahnweiher.jpg

Ein Attraktiver Standort in der Metropolregion Rhein-Neckar

Städtebauförderprogramm Soziale Stadt

Der „Ochse“: Soziale Begegnungsstätte der Zukunft


Der Saalbau im expressionistischen Stil ist in Schifferstadt und im gesamten Landkreis einzigartig. Das hat die Denkmalschutzbehörde 1990 erkannt und das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt.

Damit der „Ochse“ zu einer sozialen Begegnungsstätte umgebaut werden kann, fordert die Landesdenkmalschutzbehörde, dass die nachträglich eingebrachten Bauteile ermittelt und ausgebaut werden. Bisher wurde ein Schadstoffgutachten erstellt, damit eine entsprechende Schadstoffsanierung erfolgen kann. Parallel erfasst der Fachbereich „Bauen und Umwelt“ die konkreten Bedarfe und erarbeitet ein Nutzungskonzept. Die Vorschläge dafür kommen aus Workshops mit Bürgerinnen und Bürgern.

Für die europaweite Ausschreibung der Planungsleistungen muss der Stadtrat nun einen Beschluss fassen. Anschließend können die Bauarbeiten beginnen. 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.