Rathaus

Herzlich Willkommen

Wir möchten, dass Sie sich wohl fühlen
Gleichstellungsbeauftragte
ich_bin_wertvol (Konvertiert)-1

Die Gleichstellung von Frau und Mann hat Verfassungsrang. Der Gleichheitsgrundsatz ist in Artikel 3 Abs. 2 Grundgesetz geregelt. Das Land Rheinland-Pfalz hat in der Gemeindeordnung gesetzlich festgelegt, dass es Aufgabe der Gemeinden ist, die Verwirklichung des Verfassungsauftrages in Form einer Gleichstellungsstelle oder durch vergleichbare Maßnahmen sicherzustellen.

Die Stadtrat Schifferstadt hat am 24.04.1995 durch eine Bestimmung in der Hauptsatzung entschieden, dass die Aufgaben der Gleichstellungsstelle durch eine ehrenamtlich tätige Beauftragte / durch einen ehrenamtlich tätigen Beauftragten vorzunehmen sind.

Derzeit ist Frau Ute Sold als ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schifferstadt bestellt, sie erreichen Sie telefonisch oder per E-Mail.


Die Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten nach der Gemeindeordnung sind:

  • Im Rahmen der Aufgaben der Stadt, die Gleichstellung von Frauen zu fördern, um bestehende Benachteiligungen abzubauen.
  • Förderung des Bewusstseinswandels in der Gesellschaft zur Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern.
  • Initiierung, Durchführung und Unterstützung von Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Situation und zur Umsetzung des verfassungsrechtlichen Gleichstellungsauftrages.
  • Zusammenarbeit mit örtlichen Frauengruppen, -initiativen und -verbänden und Frauenselbsthilfeorganisationen und anderen gesellschaftlich relevanten Gruppen. Erfahrungsaustausch mit anderen kommunalen Gleichstellungsstellen, Gleichstellungs- bzw. Frauenbeauftragten.
  • Durchführung von Sprechstunden für die Einwohnerinnen der Stadt.
  • Erstellung und Fortschreibung eines Gleichstellungs-, bzw. Frauenberichtes über den Stand der Gleichstellung in der Stadt.
  • Unterrichtung der Öffentlichkeit in Abstimmung mit der Bürgermeisterin durch Informationsveranstaltungen, Herausgabe von Informationsmaterial, Ausstellungen und Pressearbeit über Ziele und Ergebnisse ihrer Arbeit.

Gegen Gewalt, für Integration und Vernetzung von Frauen setzt sich Ute Sold seit 2005 als Schifferstadts ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte ein. Sie engagiert sich bei städtischen Veranstaltungen wie dem Frauenkino, hat das Fest der Kulturen initiiert und ist Ansprechpartnerin für Bürgerinnen und Bürger zu frauenrelevanten Themen. „Ich konnte mehreren Frauen helfen sich aus Gewaltbeziehungen zu lösen – darauf bin ich sehr stolz“, sagt Sold. Auch mit der von ihr gegründeten Facebook-Gruppe „Wege aus der Gewalt“ möchte die amtierende Gleichstellungsbeauftragte betroffenen Frauen, ihren Angehörigen und Freunden ein Forum und Hilfestellung bieten. Immer wieder aufzuklären und zu informieren, zum Beispiel über Frauen in der Politik oder gerechte Löhne, sei sehr wichtig. 

Aktuelles

Kontakt
Keine Ergebnisse gefunden.

Termine

2
true
Kinovorhang
Frauenkino
jeden ersten Mittwoch im Monat im Rex Kino Center
Frauenwochen 2020
Rund um den Internationalen Frauentag am 8. März haben die Gleichstellungsbeauftragten des Rhein-Pfalz-Kreises ein buntes Programm von und für Frauen zusammengestellt

Wichtige Adressen