Landschaft5.jpg

Entdecken Sie Schifferstadt

Wandern

Lassen Sie die Seele baumeln und lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit des Schifferstadter Stadtwaldes. Denn im Waldgebiet zwischen Schifferstadt und Speyer lässt sich hervorragend wandern.

Spaziergänge lassen hier vergessen, dass man sich in einer dichtbesiedelten, pulsierenden Region befindet. Vor den Toren der Stadt liegen Wälder und Badeseen, die Möglichkeiten zur Entspannung bieten. Auf mehr als 900 ha Waldfläche sind 83 km Wanderwege und 18 km Reitwege ausgewiesen. Die Rheinauen laden zum Spaziergang ein und der Naturpark Pfälzer Wald ist als Teil des Biosphärenreservats Pfälzer Wald / Nordvogesen für Wanderer und Naturfreunde ein verlockendes Erholungsziel.

Ausgangspunkt der meisten Wanderungen ist die Waldfesthalle, wo auch ein Wegweiser steht.


1
true
Logo_Waldlehrpfad.JPG
Waldlehrpfad (3,5km)
Ausgehend von der Waldfesthalle wird die Speyerer Straße überquert, am Parkplatz des Vogelvereins verläuft dann der Waldlehrpfad parallel zur Speyerer Straße. Dann begleitet er den Ranschgraben bis zur Steinernen Brücke; hier biegt er links ab in Richtung Schifferstadt, um dann über den Wohlfahrtsweg zurück zum Ausgangspunkt zu führen.
Logo_Schmetterlingsweg.JPG
Schmetterlingsweg (7km)
Er verläuft wie der Waldlehrpfad zunächst bis zur Steinernen Brücke. Von dort aus führt er gerade aus weiter am Ranschgraben entlang bis zur alten Waldseer Straße. Hier wird der Ranschgraben überquert und der Weg verläuft wiederum entlang des Ranschgrabens zurück nach Süden. An der Steinernen Brücke angekommen, verläuft der Schmetterlingsweg entlang des Otterstadter Weges nach Südosten, um dann durch den Stockgarten zur Hesslerbruchwiese zu gelangen. Durch den Hesslerbruch hindurch führt der Weg dann zum Ausgangspunkt zurück.
Logo_Laeuferweg.JPG
Läuferweg (2,5km)
Von der Waldfesthalle aus führt der Läuferweg durch die Unterführung am Vogelpark unter der Eisenbahnlinie hindurch und überquert die Dudenhofener Straße. Von dort umrundet er das Naturschutzgebiet "Spießlache - Kohllache". Entlang des Weges sind Skulpturen der "Schifferstadter Wald-Art-Tage" aus dem Jahre 1996 zu sehen. Hügelgräber aus der Bronzezeit sind an diesem Weg zu entdecken.
Logo_Wildblumenweg.JPG
Wildblumenweg (7km)
Der Wildblumenweg folgt zunächst dem Läuferweg, durchquert dann die Neubronner Heide, überquert die A61 um dann zum Stürzigweiher zu gelangen. Von dort führt er auf einem Forstweg durch das Naturschutzgebiet "Neue Wiese - Wasserlacherhecke", Danach begleitet er den Ranschgraben um dann zur Waldabteilung "Nachtweide" zu gelangen. Dort führt er an der Waldabteilung "Schimmelslache" vorbei auf dem Läuferweg zurück zum Ausgangspunkt Waldfesthalle.

Radfahren


Verschiedene Radtouren rund um Schifferstadt zeigen den Gemüsegarten Vorderpfalz von seiner besten Seite. Die Routen führen immer über befestigte Landwirtschaftswege, ohne nenneswerte Steigungen und sind somit für Jung und Alt bestens geeignet.


1
true
Radelnder Rettich.jpg
Rund um Schifferstadt
Insgesamt 21 Kilometer führt dieser Radweg (ausgeschildert mit dem radelnden Rettich) durch Wald, Wiesen und Gemüseanbau rund um Schifferstadt. Durch die direkte Anbindung an Schifferstadt, kann der Rundweg an vielen Stellen gestartet werden. Es geht entlang des Waldlehrpfades, an der Marienkapelle und Golfplatz vorbei Richtung Fischerhütte (hier besteht Möglichkeit zur Fundstelle des Goldenen Hutes zu gelangen), am historischen Queckbrunnen vorbei und mitten durch den intensiven Gemüseanbau der Vorderpfalz. Sie befahren hierbei vorwiegend Rad/Wirtschaftswege ohne Steigungen.

Für Familien mit Kindern sehr gut geeignet!
Wanderweg geteert.JPG
Grumbeer- und Gemüsestraße
Im Windschatten des Pfälzerwaldes und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Deutschen Weinstraße gedeihen Feldfrüchte, die das Herz eines jeden Feinschmeckers höher schlagen lassen: Die Pfalz hat sich zum wichtigsten Gemüseanbaugebiet Deutschlands entwickelt. Doch die Straße ist nicht nur von kulinarischem Interesse. Sie ist gleichzeitig ein Spiegelbild der Region Vorderpfalz, weil sie eine Vielzahl interessanter Ort und sehenswerter Landstriche durchquert. Damit ist sie auch für Gäste interessant, die diese wahrhaft fruchtbare Region kennen lernen möchten.
Salierkrone
Salier-Radweg
Der Salier-Radweg verbindet auf einer Länge von insgesamt  über 120 Kilometern historisch bedeutsame Orte des salischen  Herrschergeschlechts miteinander und führt direkt durch Schifferstadt. Er führt von Speyer über Bad Dürkheim und Frankenthal nach Worms. Der südliche Teilabschnitt hat eine Länge von etwa 65 Kilometern und beinhaltet einen Teil des ehemaligen Kaiser-Konrad-Radweges. Folgen Sie einfach den beiden Symbolen der "Salierkrone" und dem "Kaiser Konrad zu Pferd". Auch dieser Radweg verläuft eben und ohne Steigungen durch die schöne Vorderpfalz!

Weiterführende Informationen:

  • Besonders empfehlenswert ist das Portal Outdooractive, bei dem sich Radtouren individuell planen lassen. Dort lassen sich bequem eigene Radrouten zusammenstellen, Informationen über die Wegstrecke abrufen, Fahrzeiten und Höhenprofile bestimmen oder Sehenswürdigkeiten darstellen. Hier gelangen Sie bequem zum Radroutenplaner!
  • Für die individuelle Planung Ihrer Radtour (auch mit GPS) rund um Schifferstadt und im Rhein-Pfalz-Kreis stehen Ihnen verschiedene Karten im Maßstab 1:50 000 zur Verfügung, die im Fachhandel erhältlich sind.

  • Die Radtouren App des Rhein-Pfalz-Kreises führt Sie über die schönsten Radstrecken des Rhein-Pfalz-Kreises. Ob Natur oder Kultur, mit einer Auswahl von aktuell 10 Routen ist für Jeden etwas Passendes dabei. Wo Sie auch gerade sind: Dudenhofen, Schifferstadt, Limburgerhof oder Römerberg – die App stellt Ihnen Informationen über alle Sehenswürdigkeiten, Gaststätten, Badeseen etc. bereit.

    Laden Sie die App und ab mit dem Rad durch den Rhein-Pfalz-Kreis!

Kontakt
Keine Abteilungen gefunden.
Keine weiteren Abteilungen gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.