Landschaft5.jpg

Entdecken Sie Schifferstadt

Stolpersteine

Im November 2014, März 2016 und November 2018 wurden an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet insgesamt 43 Stolpersteine verlegt.

Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Inzwischen liegen STOLPERSTEINE in 1265 Kommunen Deutschlands und in einundzwanzig Ländern Europas.


Verlegung im November 2014


Verlegung im März 2016

Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Kurses „Darstellende Kunst“ sowie Lehrer der Realschule plus und der Fachoberschule Schifferstadt umrahmten die Veranstaltung unter dem Motto "One of those moments" mit Musik und szenisch dargestellten Erinnerungen eines alten Menschen. Genauere Informationen über die bei dieser Verlegung gesetzten Steine finden Sie im angehängten Flyer.

Verlegung am 15. November 2018

Bei dieser Verlegung haben Schülerinnen und Schüler des Paul-von-Denis Gymnasiums und der Salierschule die Aktion begleitet.

Im Anschluss lud die Bürgermeisterin zu einem gemütlichen Abschluss ins Foyer des Rathauses ein, wo Gelegenheit zum Gespräch und Besichtigung einer Ausstellung bestand und der Musiker Sebastian Lastein mit der Klarinette die Besucherinnen und Besucher erfreute.

Im Vorfeld der Stolpersteinverlegung fand am 13. November ein Vortrag statt.

Roland Paul, Direktor i. R. des Institutes für pfälzische Geschichte und Volkskunde, spricht über „Die Verfolgung der Juden in der Pfalz und ihre Deportation nach Gurs 1940 unter besonderer Berücksichtigung des heutigen Rheinpfalz-Kreises“. Schüler/-innen und Lehrer des Paul-von-Denis-Gymnasiums werden das Thema szenisch umsetzen.



Wo die Stolpersteine im Stadtgebiet zu finden sind, sehen Sie auf dem Plan im Anhang.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.