Landschaft5.jpg

Entdecken Sie Schifferstadt

Stolpersteinverlegung 2016, Hofstückstraße 12

Familie Oppenheimer


Zur Familie Oppenheimer zählten drei Personen:

Vater Jakob, geb. 1877 in Bebenhausen bei Stuttgart

Mutter Klara, geb. 1882  als Klara Löb in Schifferstadt

Tochter Else, geb. 1907

 

Jakob Oppenheimer zog nach Schifferstadt in die Hofstückstraße 12, nachdem er Klara Löb geheiratet hatte, die aus Schifferstadt stammte. Jakob Oppenheimer hatte ein eigenes Unternehmen, er handelte mit Artikeln der Brauerei- und Weinbranche und verdiente ganz gut dabei. So war die Familie nicht arm, es ging ihr gut. Sie waren nett und im Ort beliebt.

Durch die Maßnahmen der Nazi-Regierung 1933 wurde sein Geschäft hart getroffen: er musste es aufgeben.

Else Oppenheimer

Die Tochter, Else Oppenheimer war zu diesem Zeitpunkt 26 Jahre alt und sie erkannte schnell, dass es für die Juden unter Hitler sehr gefährlich werden würde. Deshalb verließ sie 1934 Schifferstadt und wanderte in  die USA aus.

Ihre Eltern Jakob und Klara wollten nicht glauben, dass es so schlimm werden könnte und warteten noch ab. Doch vier Jahre später schließlich lösten sie ihren Haushalt auf und wanderten auch in die USA aus.  Es war ihnen noch möglich, Einiges von ihrem Eigentum mitzunehmen.