Landschaft5.jpg

Entdecken Sie Schifferstadt

Stolpersteinverlegung 2018, Hauptstrasse 8

Familie Bender


Zu dieser Familie gehören drei Personen:

Oskar Bender, geb. 1891

Helena Bender, geb. Levy 1899

Hans Bender, geb. 1925

Oskar Bender war ein Cousin von Benny Bender. Er baute das erste Kaufhaus am Platz für Stoffe und Manufakturwaren auf. In seiner Freizeit war er Mitglied im Pfälzer Waldverein. Trotz der unauffälligen Lebensweise der Familie musste er nach einem Marsch durch das Dorf nach Speyer in Schutzhaft. 1932 wurde er kurzfristig wegen Verkauf von nationalsozialistischen Uniformteilen inhaftiert. 1938 kam er ins Bezirksgefängnis Ludwigshafen.
Wenige Wochen nach dem Synagogenpogrom wurde er wieder inhaftiert und gezwungen, die Einwilligung zur Zwangsverwaltung seines Geschäftes zu unterschreiben. Dann kam er nach Dachau. Am 22.12.1938 verließ Oskar Bender mit seiner Familie das Land und ging nach Amerika.

Sohn Hans war 1935 von der Schule verwiesen worden und folgte seinen Eltern in die Emigration. Nach 1945 kehrte er als amerikanischer Offizier nach Schifferstadt zurück.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.